Donnerstag, 5. Mai 2011

Aktionstag 5. Mai 2011

Autor: Steffen Reatsch (Werkstattratsvorsitzender)

Anlässlich des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fand am 5. Mai 2011 in der Leipziger Innenstadt am Nikolaikirchhof eine Veranstaltung gemeinsam mit verschiedenen Leipziger Verbänden statt.



Auch wir, der Werkstattrat und die Trommelgruppe der Lebenshilfe Werkstatt haben daran teilgenommen. Der Auftakt war in der Nikolaikirche. Anschließend haben wir uns gemeinsam zur Kundgebung auf dem Nikolaikirchhof versammelt.






Das Programm wechselte zwischen Wortbeiträgen und kulturellen Beiträgen. Um die Aufmerksamkeit der Leute zu gewinnen, haben wir Flyer verteilt. Wir fanden die Veranstaltung gut, aber leider waren die Behinderten fast unter sich, weil wenig Nichtbehinderte zu der Veranstaltung gekommen sind.



Gerade zum Thema Inklusion, wo ein Austausch zwischen Menschen mit Behinderung und ohne Behinderung stattfinden sollt, war das unserer Meinung nach zu wenig, obwohl dafür zum Beispiel bei der LVB mit Plakaten dafür geworben wurde.



Insgesamt gesehen eine gute Veranstaltung – aber von der Bevölkerung würden wir uns eine höhere Beteiligung in den nächsten Jahren wünschen.

Dieser Artikel erscheint auch in der Keilschrift 3/11 im August / September 2011.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen